Nach einer Veranstaltung ist immer vor einer Veranstaltung. Der Fachkongress „Housekeeping Professional 2016“ liegt nun schon einige Zeit hinter uns. Wir waren nicht untätig, sondern haben das Feedback, das uns erreicht hat, intensiv ausgewertet.

Wer sich in der Hotellerie auskennt, weiß, dass ohne engagierte Housekeeping-Mitarbeiter die Reputation eines Hotels schnell dahin ist. Sind sie es doch, die jeden Tag dafür sorgen, dass das Erscheinungsbild nicht nur des Hauses stimmt, sondern auch das Erscheinungsbild der Zimmer tadellos ist.

Peggy Rass - Gewinnerin Housekeeping Professional 2016

Meist unsichtbar verwandeln sie die Hotelzimmer der Gäste in Wohlfühl-Oasen und sorgen dafür, dass es den Bewohnern an nichts fehlt. Sie sind die guten Feen eines jeden Hotels, die unermüdlich Tag für Tag für ein gutes Image der Betriebe sorgen. Gewürdigt wird dieses Engagement jedoch viel zu selten. Was wie eine Binsenweisheit klingt, ist eines der Hauptschwierigkeiten, mit denen Housekeeper zu kämpfen haben.

Viel Diskussionsbedarf

Das hat sich vor allem in unserer Podiumsdiskussion gezeigt, die wir bei unserer Veranstaltung „Housekeeping Professional 2016“ iniiert haben. Jasna Vrdoljak, Gaschäftsführerin von VSL-Consulting, Anne Schacht, Leitende Hausdame beim Sylter Hotel A-Rosa und Gewinnerin des Housekeeping-Awards 2015 und Chefredakteur Robert Baumann von rhw management sowie die Teilnehmer von Housekeeping Professional haben angeregt darüber diskutiert, wie an der zu Unrecht schlechten Reputation des Housekeeping-Segments gearbeitet werden kann. Manche Meinungen waren: „Wir müssen uns mehr austauschen. Unsere Vorgesetzten sollten unsere Arbeit mehr würdigen. Wir müssen unter den Hotel-Mitarbeitern mehr Aufklärungsarbeit betreiben, dass Housekeeping weit mehr als reinigen ist.“
Ein wichtiger Beitrag, Housekeeping in der Hotellerie mehr Gehör zu verschaffen, ist der Award „Housekeeping Professional“, der in diesem Jahr zum vierten Mal verliehen wurde. Peggy Raas von Aida Cruises, setzte sich gegen die weiteren Teilnehmer durch – Anne Schacht, Gewinnerin 2015 überreichte die Trophäe.

Housekeeping Professional – ein Erfolgskonzept

Wir, vom Hotelkompetenzzentrum, freuen uns natürlich, dass das Feedback der Teilnehmer so positiv war. Da wurden die interessanten Vorträge gelobt, vor allem als Jasna Vrdoljak über Stress im Housekeeping referierte. Nein, eigentlich nicht referierte, sondern sie diskutierte mit den Teilnehmern über das Arbeitsaufkommen, die täglichen Anforderungen und wie Housekeeper dem entgegentreten können. Gerne hätten sich die Zuhörer noch mehr Tipps geben lassen, aber der Zeitplan und damit die weiteren Programmpunkte ließen dies nur bedingt zu.
Für uns bedeutet das, dass wir künftig mehr Zeit für Diskussionen, zum Networking und zum gegenseitigen Austausch einplanen werden. Denn schon jetzt haben die Vorbereitungen für die nächste Housekeeping Professional begonnen.

Podiumsdiskussion

Besichtigung Hoteletage

Verleihung Housekeeping-Professional-Award

Glückliche Gewinnerin mit Kollegen

Award - Housekeeping Professional

Ihr Wissensvorsprung -
unser kostenloser Newsletter

Ihr Wissensvorsprung -

unser kostenloser Newsletter

Bleiben Sie up to date zu den Trends und News in der Hotelbranche. Unser Newsletter ist kostenlos, unverbindlich und jederzeit abbestellbar.

Wichtig: Wir senden Ihnen sofort eine Bestätigungsmail. Nur wenn Sie den Link dort klicken dürfen wir Ihnen künftig unseren Newsletter schicken. Bitte nicht vergessen!