08.02.2018 9:00 - 13:00 HOTELKOMPETENZZENTRUM, SONNENSTRASSE 19, 85764 OBERSCHLEISSHEIM

Fachtagung: Umbau im Bestand

Planung nach Maß – sicher im Zeitplan

Beschreibung

Energieeffizienter, weiterhin tragfähig, dauerhaft feuersicher, bauplanerisch durchdacht und baurechtlich abgesichert – viele Anforderungen stellen sich beim Umbau in bestehenden Objekten.

Nachträgliche, notwendige Veränderungen, Sanierungen oder Modernisierungsmaßnahmen in Beherbergungsbetrieben und gastronomischen Einrichtungen stoßen dabei auf eine Vielzahl von Verordnungen und Vorgaben.

Diese Umbaumaßnahmen führen in der Praxis oftmals zu erheblichen Eingriffen in den laufenden (Hotel) -Betrieb. Welche rechtlichen Baubestimmungen, Normen und Regeln sind anzuwenden? Welche Anpassungsvorschriften sind im Bestands- und Brandschutz einzuhalten und mit welchen Maßnahmen – im Rahmen des möglichen Investitionsvolumens – können Betriebskosten gesenkt, höhere Flächeneffizienz erreicht, moderne Gebäudetechnik eingebracht werden? Wie kann außerdem eine nachhaltige und energieeffiziente Weiternutzung erzielt werden?

Diese Fachtagung liefert mit fachkundigen Referenten aus der Praxis und einschlägigen Best-Practice Beispielen fachaktuelle Informationen, was diese umfassende Thematik betrifft.
Als unabhängige und neutrale Informationsplattform für die Hotellerie und Gastronomie laden wir Hoteleigentümer, Hotelmanager, Planer und Architekten herzlich zu dieser Fachtagung ein!

Wir freuen uns auf brandaktuelle Vorträge und einen offenen Meinungsaustausch mit Ihnen!

Zielgruppe

Hoteliers, Fachplaner, Architekten und SHK-Fachhandwerker

Programm

9:00 Uhr

Eintreffen im Hotelkompetenzzentrum

9:30 Uhr

Begrüßung durch Bereichsleitung Peter Nistelberger,
Hotelkompetenzzentrum und Konzepterklärung

09:45 Uhr

Bauqualität beim Bauen im Bestand

RA Markus Wenske, wenske real estate legal (Zivilrecht);
RA Dr. Peter Durinke, DE WITT Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (Öffentliches Recht)

  • Welche technischen Normwerke gelten? Was gilt bei Schnittstellen?
  • Bauverträge und Planerverträge: Mangelfreiheit und Nachtragsvermeidung
  • Wie ist die Ebene zum Hotelbetreiber im Pachtvertrag zu regeln? Was gilt bei Umbau im laufenden Betrieb?
  • Anforderungen des Bauplanungsrechts und Bauordnungsrechts beim Umbau zum
    Hotel/Serviced Apartment
  • genehmigungsfreie Instandhaltung oder Baugenehmigungserfordernis?
    Bestandschutz – wann droht Verlust? Auswirkungen auf die Konzession?

10:15 Uhr

„Brandschutz im Hotel… so liegen Sie richtig“

Dipl.-Ing. Harald Niemöller, hhpberlin Ingenieure für Brandschutz GmbH

  • Kurzdefinition Hotel/Beherbergungsstätte und Bestand
  • Grundsätze der Beherbergungsstättenverordnung
  • Besondere Lösungsansätze auch für den Bestand
  • Erfahrung aus Planung und Betrieb

10:45 Uhr

Kaffeepause

11:00 Uhr

„Alt schon, aber gut! – Das Potential der Bestandshotels schöpfen“
Dorothee Maier Dipl.-Ing. (FH) Innenarchitektin bdia, ByAK, meierei München

  • Standort / Profil schärfen und stärken
  • Bestandsstrukturen: Funktion und Haustechnik optimieren
  • Baugenehmigung: Nutzungsänderung / Bestandschutz klären
  • Planerleistungen als Mehrwert

11:30 Uhr

„Schnittstellenreduzierung durch Vorfertigung – Sicherheit im Projektbau“

Detlev Lienig, Tece GmbH

  • Planung nach Maß
  • Gewerke- und funktionsübergreifende Bautechnik
  • Sicher im Zeitplan
  • Individuelle Anlieferung – Just in Time
  • Unkomplizierte Installation im Neu- und Altbau

12:00 Uhr

Fragerunde & Diskussion

12:30 Uhr

Hausführung durch das Hotelkompetenzzentrum

13:00 Uhr

Ausklang: Mittagssnack

Jetzt anmelden

Übersicht:

Wann: 08.02.2017, 09.00 Uhr – 13.00 Uhr
Wo: Hotelkompetenzzentrum – Kontakt und Anfahrt
Teilnehmergebühr: 279 € p.P. zzgl. Mwst.
Anmeldung online: veranstaltung@hotelkompetenzzentrum.de
oder Fax: +49 (0) 89 5505 212 – 69

Anmeldebedingungen:

Sie erhalten nach Eingang Ihrer Anmeldung eine Anmeldebestätigung und die Rechnung. Einlass kann nur gewährt werden, wenn der Rechnungsbetrag rechtzeitig vor Beginn der Veranstaltung beglichen wird. Bei schriftlicher Stornierung bei der Hotelkompetenzzentrum GmbH bis 28 Tage vor Veranstaltungsbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50,– € zzgl. 19 % MwSt. pro Person erhoben. Bei Nichterscheinen des Teilnehmers bzw. einer Abmeldung innerhalb der letzten 28 Tage vor Veranstaltungsbeginn wird die gesamte Veranstaltungsgebühr fällig. Ein Ersatzteilnehmer kann jederzeit bestellt werden. Der Veranstalter behält sich Referenten- sowie Themenänderungen vor. Der Teilnehmer der Tagung willigt ein, dass Fotos oder bewegte Bilder, die rund um die Veranstaltung entstanden sind, durch das Hotelkompetenzzentrum und Dritte vervielfältigt, verbreitet und zu Werbezwecken in allen Medien veröffentlicht werden dürfen. Die Rechte gelten zeitlich und räumlich unbeschränkt.

Sponsored by

Ihr Wissensvorsprung -
unser kostenloser Newsletter

Ihr Wissensvorsprung -

unser kostenloser Newsletter

Bleiben Sie up to date zu den Trends und News in der Hotelbranche. Unser Newsletter ist kostenlos, unverbindlich und jederzeit abbestellbar.

Wichtig: Wir senden Ihnen sofort eine Bestätigungsmail. Nur wenn Sie den Link dort klicken dürfen wir Ihnen künftig unseren Newsletter schicken. Bitte nicht vergessen!